Für weitere Informationen zu Hans Martin und / oder bei Interesse an Publikations- und Aufführungsrechten, Notenmaterial, CDs, etc. nutzen Sie bitte das Formular 'Kontakt per eMail' (rechts).

Weiterführende Links (Auswahl)



mehr | jetzt weiterlesen unter Biographie

01.06.1972

Jahr 1945

Aus dem Lebenslauf von Hans Martin

Noch bis Juli 1945 war Hans Martin in russischer Kriegsgefangenschaft in Atkarsk. Am 25. Juli 1945 wurde er mit Unterstützung der Ärzte aus gesundheitlichen Gründen entlassen.





Dies beiden Kästchen hatten Mitgefangene für Hans Martin geschnitzt - in diesen Behältern schmuggelte er die Name von Mitgefangenen um die Angehörigen eine 'erste' Nachricht zukommen zu lassen.

Am 17. August 1945 traf Hans Martin wieder in Würzburg bei seiner Familie ein und das beendete die Ungewissheit seit der Vermisstenmeldung im Juli 1944.

Da die Wohnung der Großeltern seiner Frau in dem Lilo und Sohn Hans gelebt haben von dem Amerikanern beschlagnahmt wurde und es für Hans Martin keinen Job gab, zog die Famile zu den Eltern nach Erlenbach b. Marktheidenfeld (und lebten dort bis Ende Februar 1947).

Mit Konzerten in Würzburg (Marianhill Herz-Jesu-Kirche) und Umgebung (unter anderem Ochsenfurt, Schönau), gemeinsam mit seinen früheren Lehrer, verdiente er sich ein Zubrot und konnte seine geliebte Musik ausführen.





Aus dem Werke-Verzeichnis 1945

Zueignung
für Bariton u. Klavier
von Johann Wolfgang von Goethe
1. Januar 1945 in Atkarsk (Russland)

Die Sonne tönt
für 3-st. Männerchor
von Johann Wolfgang von Goethe (Faust-Prolog)
5. Januar 1945 in Atkarsk (Russland)

Der Bauerntanz
für 3-stimmigen Männerchor
von Johann Wolfgang von Goethe
10. Januar 1945 in Atkarsk (Russland)

Ave Maria
für Bariton und Klavier
15. Januar 1945 in Atkarsk (Russland)

Passio brevis sec. Joannem
für Tenor, Bariton, 3-st. Männerchor und Klavier
27. Februar 1945 in Atkarsk (Russland)

Es waren zwei Königskinder
für 3-st. Männerchor
Volksgut
27. Februar 1945 in Atkarsk (Russland)

An die Freude
für Tenor, 3-st. Männerchor und Klavier
von Friedrich von Schiller
7. März 1945 in Atkarsk (Russland)

All meine Gedanken
für Tenor und 3-st. Männerchor a cappella
Volksgut
25. März 1945 in Atkarsk (Russland)

Der alte Sänger
für Bariton und Klavier
von Hans Huber
5. April 1945 in Atkarsk (Russland)

Rondo g-moll für Klavier
18. April 1945 in Atkarsk (Russland)

Der Friedenstag
für Tenor, Bariton, 3-st. Männerchor und Klavier
23. Mai 1945 in Atkarsk (Russland)

Spuren
für Sopran und Klavier
von Johanna Wolff
17. November 1945 in Würzburg

Du bist da
für Sopran und Klavier
von Johanna Wolff
15. Dezember 1945 in Erlenbach

Nachklang
für Sopran und Klavier
von Hans Zeitzschel
21. Dezember 1945 in Erlenbach

In der Winternacht
für Alt und Klavier
von Friedrich Wilhelm Weber
31. Dezember 1945 in Erlenbach