Für weitere Informationen zu Hans Martin und / oder bei Interesse an Publikations- und Aufführungsrechten, Notenmaterial, CDs, etc. nutzen Sie bitte das Formular 'Kontakt per eMail' (rechts).

Weiterführende Links (Auswahl)



mehr | jetzt weiterlesen unter Biographie

01.11.1970

Jahr 1926

Aus dem Lebenslauf von Hans Martin

In 1926 verließ Hans Martin die Volksschule in Erlenbach und zog zu seinem Onkel Karl Martin, Expositus in Holzkirchhausen, der ihn auf Aufnahmeprüfung am Neuen Gymnasium in Würzburg und den Besuch der 2. Gymnasialklasse vorbereitete. Parallel besuchte Hans nun die dortige Volksschule.